Wir, die Otto + Amenda PartGmbB, Rechtsanwälte, Steuerberater in München, danken für Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen. Nachstehend informieren wir Sie daher über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website und Ihre diesbezüglichen Rechte. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.
A. Verantwortlicher
Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:
Otto + Amenda PartGmbB
Rechtsanwälte, Steuerberater 
Residenzstraße 18 
80333 München 

Tel.: +49 89 21 11 11 25 
Fax: +49 89 21 11 11 26 
E-Mail: mail@otto-partners.com
Gesetzliche Vertreter:

  • Dr. Lieselotte Otto, Rechtsanwalt und Steuerberater
  • Uwe Amenda, Rechtsanwalt.

B. Erhebung personenbezogener Daten, Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
1. Bei Informatorischer Nutzung unserer Website
Sie können unsere Website besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen.
Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie an uns keine Anfrage (z.B. per E-Mail) richten, erheben wir nur die Daten, die der Browser auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) automatisch an den Server unserer Website übermittelt. Es handelt sich dabei um die folgenden Daten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf die Website,
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite der Website),
  • Zugriffsstatus/HTTP-Status Code,
  • jeweils übertragene Datenmenge,
  • Website, von der die Anforderung kommt,
  • verwendeter Browser Ihres Rechners.

Die IP-Adresse kann als personenbezogenes Datum gewertet werden, weil es unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist, damit durch Auskunft des jeweiligen Internetanbieters die Identität des Inhabers des genutzten Internetzugangs in Erfahrung zu bringen. Von uns wird die IP-Adresse ausschließlich in anonymisierter Form gespeichert und verarbeitet, so dass diese für uns keinen Personenbezug hat.
Die vorgenannten Daten sind für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die (Netzwerk-) Sicherheit und - stabilität zu gewährleisten. Die vorgenannten Daten werden deshalb nur zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • zum reibungslosen Verbindungsaufbau der Website,
  • zur komfortablen Nutzung der Website,
  • zur Auswertung der Systemsicherheit und - stabilität.

Die vorgenannten Daten werden nur vorübergehend bis zur automatischen Löschung in einem sogenannten Logfile gespeichert. Keinesfalls werden diese Daten von uns verwendet, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den vorgenannten Zwecken.

2. Bei Kontaktaufnahme mitgeteilte Daten
Wir erheben diejenigen personenbezogenen Daten, die Sie uns bei einer Kontaktaufnahme mit uns, insbesondere per E-Mail, freiwillig mitteilen (z.B. Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name und Ihre Telefonnummer). In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.
Die mitgeteilten Daten werden nur für die Korrespondenz mit Ihnen selbst und zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten im Rahmen dieser Kommunikation jeweils überlassen haben, wie z.B. im Rahmen einer Mandatserteilung, zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder zur Kontaktaufnahme.
Nach vollständiger Erledigung Ihrer Anfrage löschen wir Ihre Daten oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die von uns erhobenen Daten werden bei einem Widerruf Ihrer Einwilligung gelöscht.
Sofern Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, weisen wir darauf hin, dass E-Mails auf dem Übertragungsweg unbefugt und unbemerkt mitgelesen oder verändert werden können. Sofern Sie uns vertrauliche Informationen zukommen lassen wollen, empfehlen wir die Übermittlung auf dem Postweg oder per Telefax.

3. Keine Weitergabe von Daten an Dritte
Eine Weitergabe von Daten an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dass wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind.

C. Verwendung von Cookies
1. Keine Verwendung von Web-Analysediensten oder Social Media Plugins.
Wir verwenden keine Web-Analysedienste (wie Google Analytics) und auch keine Plugins für soziale Netzwerke (wie Facebook, Twitter, XING oder LinkedIn).
2. Verwendung auf Session-Cookies
Unsere Website setzt verschiedentlich Session-Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die für die Dauer des Besuches einer Website (Session) lokal im Zwischenspeicher Ihres Browsers gespeichert werden. In dem Cookie werden bestimmte Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Die verwendeten Cookies dienen allein dazu, die Website nutzerfreundlicher zu gestalten und in Ihrem Browser ordnungsgemäß darzustellen. Durch den Einsatz von Cookies erlangen wir keine Kenntnis von Ihrer Identität. Die Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen.
Die Session-Cookies werden gelöscht, sobald sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO erforderlich.
Als Nutzer haben Sie die Kontrolle über die Verwendung von Cookies. In den Einstellungen Ihres Internetbrowsers können Sie die Übertragung von Cookies einschränken oder vollständig deaktivieren. Genauso können Sie bereits gespeicherte Cookies nachträglich und jederzeit löschen.

D. Ihre Rechte
Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben Sie folgende Rechte:
Sie sind berechtigt, jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO). Ferner können Sie verlangen, dass unrichtige Daten über Sie berichtigt oder unvollständige Daten vervollständigt werden (Art. 16 DSGVO). Außerdem haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).
Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie das Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung) personenbezogener Daten (Art. 17 und 18 DSGVO).
Sie haben ferner das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Art. 77 DSGVO).
Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
Schließlich haben Sie nach Art 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, bitten wir bei Ausübung eines solchen Widerspruchs um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.
Ihre Rechte können Sie durch formlose Mitteilung an uns ausüben. Unsere Kontaktdaten sind aus A. dieser Datenschutzerklärung ersichtlich.

E. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Stand dieser Datenschutzerklärung: 25. März 2019.
Von Zeit zu Zeit kann eine Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise notwendig werden, beispielsweise durch neue gesetzliche oder behördliche Vorgaben oder durch die Weiterentwicklung der Website und ihrer Angebote. Wir werden Sie dann an dieser Stelle darüber informieren.

Otto + Amenda PartGmbB,
Rechtsanwälte, Steuerberater